Aktuelles

22.07.2021

Endlich mal wieder Live

Am Samstag, den 14.08.2021 haben wir das "Dalmstöckle gerockt! Es war unglaublich geil! 

Für uns etwas unerwartet haben die Leute schon beim ersten Lied mitgegrölt, als ob sie es kennen würden, was sie aber sicher nicht taten. Dies zog sich durch den kompletten Auftritt von uns. 

 

Wir hatten genau das, was wir wollten: eine geile Party mit euch zusammen! 

 

Ralle war kaum zu bremsen und zog wohl die Show seines Lebens ab. Das wurde von den Leuten aufgesaugt wie Wasser von einem trockenen Schwamm. 

 

Wie immer können wir allen die nicht da waren nur ans Herz legen: Ihr habt was versäumt. Wiederholt diesen Fehler nicht...

22.07.2021

Endlich mal wieder Live

Am Samstag, den 14.08.2021 werden wir Live auf dem "Dalmstöckle" mit euch zusammen eine Party feiern. 

Wir werden dort mit einem 1-stündigen Programm Live spielen. Es sind auch noch 3 weitere Bands vor Ort die euer Trommelfell in Schwingung versetzen. 

 

Zutritt bekommt man nur wenn man im Vorverkauf ein Karte erwirbt und 3G (geimpft, genesen oder getestet) nachweisen kann. Das Karetenkontingent ist auf 100 Stück begrenzt. Der Eintrittspreis beträgt gerade mal 10 Euro.

 

Wer wissen will wo das ist, soll einfach bei dem Navigationskartenanbieter sein Wahl "Dalmenhölzle" eingeben, oder HIER klicken.

Wer mehr wissen will sollte auf die Hompage vom "Dalmstock Opern Air" gehen. Da ist auch der Vorverkauf verlinkt sein. https://dalmstock.de/

10.-11.10.2020

Knorke live im Dannenröder Wald

Es ist schon traurig wie man Stück für Stück die letzten Stückchen funktionierende Natur in Deutschland hinrichtet. Erst der Hambacher Forst und jetzt geht es dem Dannenröder Wald an den kragen. 

Diese Autobahn (A49) ist überflüssig wie ein Kropf und passt genau in die gleiche Niesche wie die Genehimgung für ein weiteres Steinkohlekraftwerk (Datteln 4). So wird das nichts mit unseren Klimazielen...

 

Nachdem unser Sänger sich das vor kurzem vor Ort angeschaut hat, war er schwer beeindruckt von der Arbeit der Aktivisten im Dannenröder Wald. Kurzum haben wir uns entschlossen anzufragen, ob wir dort spielen können, und haben sehr kurzfristig eine Zusage bekommen. 

 

Jetzt fahren wir über's Wochenende da hin, erleben mal den echten Wiederstand der Naturschützer vor Ort und werden für 1 bis 2 Stunden dort die Bühne Rocken. 

All die Aktivisten dort freuen sich sicher über ein bisschen Abwechslung und die haben wir im Gepäck.

 

Nach dem Auftritt

Der Auftritt am Samstag abend war turbomäßig geil! Die Leute haben so richtig mitgemacht und wir hatten alle einen rießen Spaß! 

Am Sonntag Mittag haben wir nochmal ein verkürztes Programm gespielt, aber da waren die Leute mit Masse beim Waldspaziergang. Nichts desto trotz gab es einige Zuhörer. 

 

Wir drei sind alle beeindruckt, wie man sich hier mit dem Thema Umweltschutz, Klima und auch soziales Miteinadner auseinandersetzt. Auch Coronna wird von allen recht ernst genommen und man sollte meinen, das bei solchen "Rebellen" der Umgang mit dem Virus eher Lax ist, aber das ist definitiv ein Fehlschluss!

 

Es ist leider schon jetzt klar, das die Autobahn gebaut wird. Dabei sind aber einige Dinge nicht korrekt gelaufen, genauso wie mit Stuttgart 21. Erst wird eine Menge Geld in etwas gesteckt, das noch gar nicht genehmigt ist und somit Tatsachen geschaffen. Da die vorinvestierte Geldsumme so groß ist, können die Richter das nicht mehr Ignorieren und müssen das in den Richterspruch mit einfließen lassen. Geld regiert die Welt. Das ist jetzt vereinfacht von uns dargestellt, aber der Kern wird getroffen! 

Die Aktivisten werden trotzdem bis zum bitteren Ende ausharren um eben die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu wecken, was auch bitter nötig ist.

 

Ein Satz geht mir nicht mehr aus dem Kopf.

Carola Rackete hat auch eine kurze Rede gehalten und hat unter anderem gesagt, das sie Anfang dieses Jahres mit einer Forschungsexpedition am Südpol war und dort 18° Celsius gemessen worden sind. 18° Celsius!!! Das ist die höchste jemals gemessene Temperatur am Südpol. Interessanter Weise wurde die tiefste gemessene Temperatur auf Erden (gemessen mit einem speziellen Wettersatellit "Landsat 8") auch am Südpol gemessen und betrug -93° Celsius.

So etwas gibt echt zu denken...

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

02.08.2020

Proberaum umbau abgeschlossen

Unbemerkt vom Rest der Menschheit haben wir heimlich unseren Proberraum umgebaut. Dieses Upgrade war echt nötig, da die alten Schalldämpfungen (Teppich, etc) einfach nur gemüffelt haben (um nicht stinken zu sagen). 

 

Also haben wir alles Alte raus gerissen und den Raum schön mit Noppenschaumstoff ausgekleidet. Wir haben ebenso zwei Neonleuchten als Arbeitslichter installiert. Das hilft beim Auf- und Abbau und sie können separat ein- und ausgeschaltet werden. War alles zusammen ein zimlicher Akt, aber wie man auf den Fotos sehen kann hat es sich gelohnt.

 

Es kann sein das wir noch zwei Bassfallen bauen müssen, aber das wird sich bei der nächsten Probe zeigen.

 

 

02.08.2020

Unser Demo ist fertig!

Unser Demo ist fertig und zum anhören bereit. Nach unerwartet viel Arbeit und noch viel mehr Geduld sind wir endlich fertig. Auf unserem Youtube Kanal stehen die drei Lieder bereit. 

 

 

Knorke auf Youtube

 

 

Es dreht sich hier im folgenden um diese drei Lieder:

 

  -  Chaos  Tumulte  Panik

  -  Helden  unserer  Zeit

  -  Sonne  scheint

 

07.09.2019

Knorke Live - unser erster Gig

Am Samstag, den 19.10.2019 fand ein kleines Metal-Festival statt bei dem wir die Eröffnungsband waren.

Der Veranstalter dieses Events war "Winnenden Goes Metal - Festival".

 

Also Opener eines Festivals hat man es nicht gerade leicht. Die Gäste sind noch alle reserviert und tauen nur langsam auf.

Aber genau das ist der Job einer Opener Band. Sie soll das Eis zum schmelzen bringen. Ich denke, das wir das auf unsere einzigartige und lustige Art geschafft haben.

 

Zusammengefasst war ein es tolles Erlebnis Live zu spielen und wir hatten alle viel Spaß.

 

...eins ist klar, der nächste Gig wird schon bald kommen denn wir wollen mehr...

 

Über dieses Festival wurde auch ein Livebericht von Ricardo Oldenburg (alias: Krähenkönig) verfasst. Dieser schmeichelt uns sehr und an dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Ricardo bedanken. 

Leider ist der Bericht nicht mehr Online *schluchz*